Der Strand von La Favière ist ein bekannter und familienfreundlicher Strand, der sich über 680 Meter erstreckt. Seine günstige Lage in der Nähe von Geschäften und Annehmlichkeiten macht ihn zu einer beliebten Wahl bei Besuchern. Mit seiner großzügigen Breite und dem feinen Sand bietet er einen idealen Rahmen für verschiedene Wassersportarten und Beachvolleyballspiele.

Ein Strand mit zugänglichen Aktivitäten und Geschäften

Der Strand von La Favière ist das ganze Jahr über zugänglich. Parkplätze befinden sich an mehreren Stellen entlang des Strandes. Der Hafen und das Viertel von La Favière liegen direkt am Strand. Ein Holzsteg führt entlang eines Teils des Strandes bis zum Campingplatz Camp du Domaine. Er ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet.

Während der Sommersaison können Sie eine Reihe von Aktivitäten und Dienstleistungen entdecken. Es werden Boote, Tretboote und Fahrräder vermietet, so dass Sie die Umgebung vom Wasser aus oder an Land erkunden können. Zwei Restaurants, die direkt am Strand liegen, bieten die Möglichkeit, mit Blick auf das Meer zu speisen. Auf der linken, dem Meer zugewandten Seite sehen Sie das markante blaue Holzgebäude des Nautikzentrums, das Segelunterricht und verschiedene Wassersportaktivitäten anbietet. Für ein abenteuerliches Erlebnis sollten Sie Parasailing in Erwägung ziehen, um den weitläufigen Strand von La Favière und die gesamte Stadt aus der Vogelperspektive zu überblicken.

Tauchbegeisterte finden in der Nähe auch Tauchclubs, die Sie dazu einladen, die atemberaubende Unterwasserwelt von Bormes zu erkunden.

In der Nähe bieten die Fähren von Latitude Verte umweltfreundliche Hybridboote an, mit denen Sie einen Ausflug machen und die Küstenlandschaft genießen können. Den ganzen Sommer über finden am Strand zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter das bei Kindern und Erwachsenen beliebte Sports en Lumière-Wochenende und mehrere Feuerwerke.

Sports en Lumière Bormes les Mimosas

Ein sicherer und überwachter Strand

Sicherheit wird am Strand von La Favière groß geschrieben. Von Juni bis September sind vier Rettungsschwimmer täglich von 10:30 Uhr bis 18:30 Uhr anwesend, um die Sicherheit der Strandbesucher zu gewährleisten. Sie patrouillieren am Strand und überwachen das Gebiet genau. Außerdem wird während der Sommersaison eine Wache der Gemeindepolizei in der Nähe der Segelschule eingerichtet, um für ein sicheres Umfeld zu sorgen.


Ce contenu vous a été utile ?

Partager ce contenu