Sind Sie jemand, der es liebt, in der Natur zu sein und aufregende Wanderungen zu unternehmen? Dann ist das Massif des Maures das perfekte Ziel für Sie! Dieser Gebirgszug, der eine Höhe von 776 m erreicht, ist voll von dichten Wäldern, malerischen Pfaden und beeindruckenden Aussichtspunkten, die Ihnen den Atem rauben werden. Wenn Sie lieber gemütlich am Meer spazieren gehen möchten, ist das Massif des Maures ebenfalls eine gute Wahl für Sie! Mit seiner Nähe zur Var-Küste und den charmanten Inseln von Hyères können Sie das Beste aus beiden Welten genießen. Dieses Var-Gebiet erstreckt sich über 60 km von Hyères bis Fréjus und führt durch 26 Städte und Dörfer, darunter das reizende Bormes les Mimosas. Es ist nicht nur ein Schutzgebiet für die wilde und endemische Natur des Var, sondern auch ein riesiger Spielplatz für Erkundungen und Abenteuer zu jeder Jahreszeit!

Massif des Maures Bormes les Mimosas

Ein Naturerbe, das es zu respektieren und zu bewahren gilt

Diese riesige Fläche zwischen dem Meer und dem Wald bietet eine Fülle von unterschiedlichen Lebensräumen, die eine Vielzahl von Arten beherbergen. Das Massiv ist mit beeindruckenden Bäumen wie den majestätischen Stein- oder Korkeichen, hoch aufragenden Kiefern und majestätischen Kastanienbäumen geschmückt. Für Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten ist das Massif eine Fundgrube für atemberaubende Landschaften, Panoramablicke und versteckte Ecken, die es zu erkunden gilt. Die vielfältigen Umgebungen, darunter Küsten-, Fels- und Waldgebiete, bilden einen reichen Teppich der Artenvielfalt, der in seiner Pracht unvergleichlich ist. Im Herbst können Sie die große Vielfalt an Pilzen bewundern und sich in dem bezaubernden Duft der feuchten Macchia sonnen. Im Sommer werden der melodiöse Klang der Zikaden und das belebende Aroma der heißen Kiefern Sie euphorisch stimmen!

Guillaume Roumestan
Massif des Maures Bormes les Mimosas

Das Maures-Massiv hat das Glück, über Schutzgebiete zu verfügen, darunter das Nationale Naturreservat der Maures-Ebene, den Nationalpark von Port Cros und das Conservatoire du Littoral.

Bei der Erkundung der zahlreichen Wanderwege, die sich durch das Massiv schlängeln, haben Sie vielleicht die Gelegenheit, einen Blick auf einige seiner Bewohner zu erhaschen, wie z.B. die anmutigen Rehe, die robusten Wildschweine oder die zarten Hermannsschildkröten. In Bormes bieten die malerischen Wanderwege eine hervorragende Gelegenheit, in die natürliche Schönheit der Gegend einzutauchen und die vielfältige Tierwelt zu beobachten.

Die Naturschutzbemühungen und Schutzgebiete im Massif des Maures sorgen dafür, dass Besucher die Schönheit und Pracht der natürlichen Umgebung genießen können und gleichzeitig die biologische Vielfalt für kommende Generationen erhalten bleibt. Die reiche Vielfalt der Fauna und Flora im Massif des Maures ist ein wahrer Schatz, und wir in Bormes wissen, wie wichtig es ist, ihn zu schützen. Das ganze Jahr über überwachen Feuerwehrleute und ONF-Agenten unermüdlich das Massiv zu Lande und in der Luft und tun alles, um sicherzustellen, dass die Regeln zum Wohle aller eingehalten werden. Wenn die Brandgefahr am größten ist, führt die Präfektur Var ein Protokoll ein, um mögliche Katastrophen zu verhindern. Vom 15. Juli bis zum 15. September wird täglich eine Karte des Massivs aktualisiert, auf der die Besucher über den Stand der Brandgefahr informiert werden. Im August ist es nicht ungewöhnlich, dass der Zugang zum Massiv aus Sicherheitsgründen eingeschränkt wird. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass die natürliche Schönheit und ökologische Integrität des Massivs für alle erhalten bleibt. Wir alle müssen eine Rolle beim Schutz dieser wertvollen Ressource spielen, und wenn wir zusammenarbeiten, können wir sie für künftige Generationen bewahren.

Spotlight auf die Hermannsschildkröte

Die Hermannsschildkröte ist eine kleine, endemische Art, die nur in der Region Var vorkommt, und es ist wichtig, dass wir uns für ihren Schutz einsetzen. Wenn Sie das Massif des Maures in Bormes erkunden, haben Sie vielleicht die Gelegenheit, bei Ihren Waldspaziergängen eine dieser wertvollen Kreaturen zu sehen. Wenn Sie das Glück haben, einer Hermannsschildkröte zu begegnen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sie zu beobachten, aber bitte stören oder bewegen Sie sie nicht. Sollten Sie dennoch eine Schildkröte in Not finden, zögern Sie nicht, die Spezialisten des Village des Tortues in Carnoules zu kontaktieren. Diese geschützte Art ist ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems und muss für künftige Generationen bewahrt werden, damit diese sie schätzen und genießen können. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass diese großartigen Kreaturen in ihrem natürlichen Lebensraum gedeihen.

Eine breite Palette von Aktivitäten

Als eines der geologisch ältesten Massive Frankreichs bietet das Maures-Massiv eine faszinierende Topographie, die zu Erkundungen einlädt! Ganz gleich, ob Sie ein begeisterter Wanderer sind, steile Hänge lieben oder einfach nur einen gemütlichen Spaziergang am Meer machen möchten, Bormes bietet eine Fülle von Wanderwegen, die Ihren Wünschen entsprechen. Die Ausblicke sind atemberaubend und die Farben wechseln mit den Jahreszeiten. Im Winter malen die Sonnenuntergänge um 17 Uhr den Horizont und den Himmel mit orangefarbenen, rosafarbenen und roten Tönen, die an die Pinselstriche eines Meisters erinnern. Und wer kann schon das leuchtende Gelb der Mimosen verpassen? Im Frühling kontrastiert das leuchtende Grün der Hügel wunderbar mit den nuancierten Blautönen des Meeres.

Machen Sie sich bereit für die atemberaubenden Aussichten, die Sie auf dem Weg hinauf zur Notre Dame de Constance erwarten! Vom Gipfel aus haben Sie einen Panoramablick auf Bormes les Mimosas und seine wunderschöne Umgebung. Aber das ist noch nicht alles – der Küstenpfad, der in La Favière oder Cabasson beginnt, bietet ebenfalls spektakuläre Aussichten und ist auf jeden Fall eine Erkundung wert. Wenn Sie mehr über das Maures-Massiv und seine Zugänglichkeit erfahren möchten, nehmen Sie doch an einer unserer geführten Touren auf dem Küstenpfad teil. Unsere sachkundigen Führer werden Ihnen interessante Fakten und Geschichten über die Gegend erzählen, während Sie die atemberaubende Landschaft genießen.

Neben Wanderungen und Besichtigungen bietet das Massif des Maures eine breite Palette an Aktivitäten. Ausflüge zu den Inseln von Hyères, Radtouren durch die Weinberge der Weingüter oder ein Spaziergang durch die Gassen der Domaine du Rayol.

Personal wählt aus ❤️

Das Gestein von Bormes, bekannt als Mikaschist, ist ein wahres geologisches Wunderwerk, das auf eine Zeit vor 500 Millionen Jahren zurückgeht. Dieser Metagranit ist ein wertvolles Zeugnis der alten geologischen Geschichte des Massivs. Interessanterweise ist er auch ein wichtiger Bestandteil der charmanten Häuser, die die Landschaft von Bormes-les-Mimosas prägen. Wenn Sie das Dorf erkunden, werden Sie feststellen, dass viele der Gebäude in allen Vierteln aus diesem schönen, haltbaren Stein gebaut sind. Er trägt zum einzigartigen Charakter und Charme des Dorfes bei und ist ein Zeugnis für die natürlichen Ressourcen und die reiche Geschichte der Gegend.

Ce contenu vous a été utile ?

Partager ce contenu