Machen Sie sich bereit für eine außergewöhnliche Reise in die bezaubernde Stadt Hyères les Palmiers! Dieses bemerkenswerte Reiseziel ist eine wahre Schatztruhe, die darauf wartet, erkundet zu werden. Mit seinem unverwechselbaren architektonischen Stil und einer Fülle von Wundern ist Hyères ein absolutes Muss. Machen Sie sich auf ein bezauberndes Erlebnis gefasst, wenn Sie durch die engen Gassen des mittelalterlichen Viertels schlendern und in seine reiche Geschichte eintauchen. Und vergessen Sie nicht, einen Abstecher in die avantgardistische Villa Noailles zu machen, eine künstlerische Oase, die Innovation und Kreativität ausstrahlt.

Die Altstadt von Hyères und der Garten Olbius Riquier

Der Charme des alten Hyères mit seinen Anklängen an die Vergangenheit und dem Garten von Olbius Riquier wird Sie in eine andere Zeit versetzen. Entdecken Sie die Überreste eines Schlosses, das einst von den Herren von Fos regiert wurde und stolz über der Stadt thront und einen atemberaubenden Panoramablick bietet. Lassen Sie sich von den alten Steinen und mittelalterlichen Gebäuden wie der bezaubernden Kirche St. Paul und dem imposanten Turm der Templer verzaubern. Die labyrinthischen Gassen und historischen Stadtmauern werden Ihre Schritte leiten, während die warmen Ocker- und Puderfarben der Provence eine malerische Kulisse bilden.

Aber das ist noch nicht alles! Bereiten Sie sich darauf vor, bei einem gemütlichen Spaziergang entlang der geschützten Salzwiesen, wo die anmutigen rosa Flamingos in Harmonie mit der Natur tanzen, ins Staunen zu geraten. Hyères bietet eine Vielzahl von faszinierenden und familienfreundlichen Attraktionen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Hyeres Village

Die Villa Noailles und die Museen

Die berühmte Villa Noailles, die in der Altstadt von Hyères liegt, ist ein Leuchtturm der Kunst und Kultur. Sie beherbergt das ganze Jahr über eine Reihe von fesselnden Wanderausstellungen, Veranstaltungen und Shows. Selbst an regnerischen Tagen finden Sie hier eine Reihe einzigartiger Museen, die es zu erkunden gilt, wie z.B. das Musée de la Banque, einst Sitz der Bank von Frankreich und heute eine faszinierende Ausstellung über Kulturen und Landschaften. Ein weiteres Juwel ist die Villa Magdala, ein Kunstzentrum, das in einer historischen Villa inmitten der Natur untergebracht ist, wo die Kreativität blüht.

Die Halbinsel Giens und die Salinen

Office de Tourisme de Hyères
Les salins d'Hyères

Bereiten Sie sich darauf vor, von der Schönheit der Presqu’île de Giens und der Salins überwältigt zu werden. Dieses unglaubliche Schutzgebiet, das früher aus Salzsümpfen bestand, ist heute ein geschütztes Vogelparadies. Tauchen Sie ein in die Pracht der Natur und begegnen Sie über 200 Vogelarten, darunter die majestätischen rosa Flamingos. Folgen Sie den Pfaden, die sich durch die Salins und entlang der atemberaubenden Küstenlinie der Presqu’île schlängeln. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, das charmante Dorf Giens zu erkunden und eine Fähre von der Anlegestelle Tour Fondue zur bezaubernden Insel Porquerolles zu nehmen.

Personalauswahl ❤️ Konzerte auf dem Gelände während des Midi Festivals

Machen Sie Ihren Aufenthalt noch unvergesslicher, indem Sie das Midi Festival besuchen, ein Höhepunkt im Jahreskalender von Hyères. Erleben Sie den Zauber eines Konzerts vor der Kulisse einer archäologischen Stätte mit Panoramablick auf das Meer. Dieser einzigartige Abend verspricht ein unvergessliches Ambiente und ein außergewöhnliches Musikerlebnis.

Die Goldenen Inseln

Begeben Sie sich auf ein atemberaubendes Abenteuer zu den Goldenen Inseln, einem paradiesischen Trio am Rande von Hyères, gegenüber dem bezaubernden Bormes les Mimosas. Porquerolles, Port-Cros und Le Levant locken mit ihren himmlischen Farben, kristallklarem Wasser und unberührten Sandstränden. Lassen Sie sich von der Pracht der Natur umarmen, während Sie auf malerischen Wander- und Radwegen in die ruhige Atmosphäre der Insel eintauchen. Genießen Sie den Charme der kleinen, malerischen Häfen, die bei Sonnenuntergang eine nostalgische Atmosphäre ausstrahlen und ein Gefühl der Vergangenheit heraufbeschwören. Es ist ein außergewöhnliches Gefühl, als ob Sie den Rand der Welt erreicht hätten, und das alles nur ein paar Kilometer mit dem Boot entfernt!

Die archäologische Stätte von Olbia

Für einen Blick in die Geschichte erwartet Sie die archäologische Stätte von Olbia bei Ihrer Ankunft. Dieses bemerkenswerte Überbleibsel ist ein Zeugnis der befestigten Stadt Olbia, einer griechischen Siedlung, die um 325 v. Chr. gegründet wurde. Tauchen Sie ein in die Überreste der Thermalbäder, entdecken Sie die Überreste antiker Geschäfte und Häuser und werden Sie Zeuge der fesselnden Entwicklung einer Stadt, die dem Zahn der Zeit über ein Jahrtausend lang standgehalten hat. Diese archäologische Stätte ist von April bis Ende Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich und lädt Sie ein, in die Vergangenheit zu reisen und die Geheimnisse einer vergangenen Epoche zu lüften.

Ce contenu vous a été utile ?

Partager ce contenu