Neben der Mimose sind auch die Flora und die Gärten von Bormes bemerkenswert und berühmt. Gesegnet mit einem milden Klima und außergewöhnlichem Licht, haben Pflanzen und Blumen in Bormes les Mimosas ein perfektes Zuhause gefunden. Machen Sie einen blumigen Spaziergang durch das mittelalterliche Dorf, wo Sie eine große Vielfalt an Pflanzen und Blumen entdecken können. Dann gehen Sie in die Stadtparks, die das ganze Jahr über mit australischen Pflanzen gefüllt sind. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, in die Schönheit der atemberaubenden Natur von Bormes les Mimosas einzutauchen.

Die Vielfalt der Flora in Bormes les Mimosas

Die Flora und die Gärten von Bormes les Mimosas sind eine wahre Lebensart. Mit einer großen Vielfalt an Pflanzenarten – allein im Dorf gibt es über 700 verschiedene Arten – mischen sich hier rustikale Pflanzen, Kletterreben, blühende Sträucher, mehrjährige Pflanzen und raffinierte Vegetation. Neben den in der Region allgegenwärtigen Mimosenbäumen können Besucher Rosen, Geranien, Lavendel, Hibiskus, Agapanthus, Bougainvilleen und viele andere Arten bewundern. Vergessen Sie nicht, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um die Fassaden der Häuser und Gebäude zu bewundern, die oft mit Kletterpflanzen, Spalieren und Balkonkästen geschmückt sind.

Wussten Sie das?

Allein im Dorf gibt es über 700 Arten, mit einer subtilen Mischung aus winterharten Pflanzen, Kletterpflanzen, blühenden Sträuchern, Stauden und Pflanzen mit raffinierten Essenzen.

Die schillernde, moderne, originelle und äußerst vielfältige Blumenpracht von Bormes les Mimosas wurde seit 1970 mit zahlreichen Auszeichnungen und Labels gewürdigt. Die Stadt wurde 1988 mit dem “4-Blumen-Label” und dem “Grand Prix National du Fleurissement” ausgezeichnet, was 2006 erneut bestätigt wurde. Im Jahr 2003 erhielt Bormes les Mimosas die höchste Auszeichnung, die “Goldmedaille” beim Europäischen Wettbewerb der blumengeschmückten Städte und Dörfer, und 2013 wurde ihr die “Goldene Blume” verliehen.

Die Gärten von Bormes les Mimosas

Der Park Gonzalez

Tauchen Sie ein in die botanische Welt von Bormes les Mimosas bei einem Spaziergang durch den Gonzalez Park. Dieser 3 Hektar große Park liegt auf einem Hügel oberhalb des Dorfes und bietet einen spektakulären Blick auf das Mittelmeer und die umliegenden Gebiete. Der Park ist berühmt für seinen exotischen Garten, in dem eine Vielzahl von Pflanzen der südlichen Hemisphäre zu sehen ist. Darunter befinden sich Mimosen, Palmen, Kakteen, Agaven, Aloen, Bananenbäume und viele andere faszinierende Arten. Der Garten ist terrassenförmig angelegt, mit gewundenen Pfaden und Treppen, die zu einem Spaziergang einladen, um die vielfältige Flora zu bewundern.

Der Cigalou-Park

Dieses Anwesen gehörte der Familie Jacob und wurde 1979 von der Stadt Bormes les Mimosas erworben, um einen öffentlichen Park zu schaffen, der ausschließlich auf Wunsch der Verkäufer angelegt wurde. Im Jahr 1928 kaufte Charles Jacob das Anwesen Cigalou, um seine Frau Germaine zu pflegen, die gelähmt war und deren Tage im Alter von 44 Jahren gezählt waren. Die Ärzte hatten das milde Klima der Côte d’Azur empfohlen. Germaine überlebte ihren Mann um fast 40 Jahre! Germaine Jacob blieb dem Cigalou ihr ganzes Leben lang sehr verbunden. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1941 lebte sie die meiste Zeit des Jahres in Bormes. Mutig reparierte sie die durch den Krieg und die Besatzung verursachten Schäden am Haus und im Park. Ein paar Jahre lang betrieb sie sogar eine Pension. Sie pflanzte eine große Anzahl von Bäumen, die heute den Gemeindepark schmücken: Aleppokiefern, Libanonzedern, chilenische Kokospalmen, australische Eukalyptusbäume… Eine Oase der Ruhe im Herzen des Dorfes.

Der Garten Saint-François

Auf dem ehemaligen Friedhof der Chapelle Saint François de Paule befindet sich ein Garten mit subtropischen Pflanzen aus Ländern mit gleichem oder ähnlichem Klima wie im Mittelmeerraum. Kalifornische Mohnblumen, Korallenbäume, südafrikanischer Schnittlauch

Gärten in der Nähe von Bormes les Mimosas

Sind Sie ein Pflanzenliebhaber und möchten Ihr botanisches Abenteuer fortsetzen? Besuchen Sie den Jardin des Méditerranées auf der Domaine du Rayol und machen Sie eine Reise durch Landschaften, die von mediterranen Klimazonen auf der ganzen Welt inspiriert sind. Die Artenvielfalt hier ist bemerkenswert. Auf der anderen Seite, in Richtung La Londe les Maures, finden Sie den Jardin Zoologique Tropical. Dieser Tier- und Botanikpark beherbergt zahlreiche seltene Tierarten und exotische Pflanzen auf einer Fläche von mehr als 5 Hektar.

Ce contenu vous a été utile ?

Partager ce contenu